Saison 2017/18 Spielvorschau / allgemeine Infos

Text von Helmut Findelsberger, Fotos von Dominik Findelsberger

Gebensbach und Dorfen 1b in der Eishockey-Bezirksliga

erstmals seit 1999 wieder Gebensbach-Dorfener Lokalderbys im Dr. Rudolf-Stadion

Gebensbach  -  Auch wenn angesichts der derzeitigen hochsommerlichen Temperaturen die kalten Monate noch sehr weit entfernt scheinen – die nächste Eishockeysaison kommt und wirft auch schon ihre Schatten voraus. Und in der Bezirksliga Gr. 2 gibt es nach der Meldung einer 1b-Mannschaft durch den ESC Dorfen wieder Gebensbach-Dorfener Lokalderbys.

Auf den Wiedereinstieg Dorfens mit einer 1b-Mannschaft – bis 1999 gehörten die Eispiraten mit einer „Zweiten“ der Bezirksliga an – reagierte der Verband mit einer kleinen Korrektur der bereits 10 Teams umfassenden Gruppe 2. Der ESV Dachau wurde in die Gruppe 3 zu Teams wie Fürstenfeldbruck 1b und Germering 1b umgesiedelt. Damit  bleiben Gebensbach und Dorfen 1b Freiluftspiele in der kommenden Saison erspart, denn Dachau hatte als einziges Team der Gruppe 2 kein Dach überm Kopf – sprich über der Eisfläche.

Während die Gr. 1 (Nordbayern) mit 8 Teams eine 1½ -Runde spielt, geben  die Gruppen 2, 3 und 4 (Allgäugruppe) ein einheitliches Bild ab mit je 10 Mannschaften. Ab Mitte Oktober kann die Punktrunde mit 18 Spielen losgehen. Ende Februar geht es für die jeweils beiden Erstplatzierten in die Playoffs um den Bayerischen Meistertitel und die beiden Aufstiegsplätze in die Landesliga.

Die Bezirksliga Gr. 2 setzt sich zusammen mit den altbekannten EV Aich, EV Berchtesgaden, ESV Gebensbach, Münchner EK, DEC Inzell und EHC Waldkraiburg 1b sowie den umgesiedelten ERSC Ottobrunn (aus Gr. 3) und EC Pfaffenhofen 1b (aus Gr. 1) sowie den Neulingen ESC Dorfen 1b und EHC Bad Aibling 1b.